Sabine A. Stahl

* 1959 in Stuttgart

Abitur – Scheffelpreis
Studium der Kunstgeschichte, Rhetorik, Philosophie und Germanistik
Abschluss in Philosophie und Literaturwissenschaft – Magister Artium

Medienpraktiker-Kurs Universität Tübingen – Zertifikat
Kulturmanagement: Jazz im Prinz Karl e.V., Tübingen (11 Jahre);
Festanstellung Kulturamt Filderstadt (2 Jahre)

Seit 1991 bin ich freiberuflich tätig als
  • Autorin und Radio-Journalistin, Redakteurin und Korrektorin
  • zertifizierte Leiterin von kreativtherapeutischen, literarischen und persönlichkeitsbildenden (Schreib)Gruppen
    Poesie- und Bibliotherapie – heilsames Schreiben/Zen-Meditation und kreatives Schreiben
  • Dozentin und Lehrbeauftragte (u.a. Hochschule Esslingen)
1995 Die Krallen der Drachen und Tiger – Wirtschaftsboom und Selbstbewusstsein in Asien. Droemer Knaur (Konzeption, Mit-Herausgeberin, Mit-Autorin).

2017 Komm, bleib hocka. Ein schwäbisches Notizbuch. Silberburg-Verlag

2018 nominiert als Finalistin des Sebastian-Blau-Preises Literatur

2018 - 2020 in Weiterbildung "Große Basisqualifikation: Begleitung durch Zeiten von Abschied und Trauer",
Deutsche Leukämie-Forschungshilfe, Deutsche Kinderkrebshilfe Heidelberg
2008 - 2011 KC Poesie- und Bibliotherapie-Ausbildung in Deutschland und der Schweiz am Fritz-Perls-Institut Hückeswagen (Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit) – Zertifikat
Fortbildungen "Schreibwerkstätten in Schulen“ beim VHS-Verband Baden-Württemberg,
Seminarleitungen und Vorträge an VHS

Mitglied der Deutschsprachigen Gesellschaft für Poesie- und Bibliotherapie
Teilnahme an Supervision und Intervision

Außerdem praktiziere ich seit 1987 Zen-Meditation. Ich reise gerne. Und bin Mutter.